Gedanken zum besseren Leben

Masterplan für ein gelungenes Wochenende

in Welt verbessern für Faule

Vielleicht ist bei dir heute zufällig auch Freitag, du bist allgemein unmotiviert und ausgelaugt und fragst dich, ob dein Wochenende wieder wie alle Wochenenden davor ablaufen soll: Lebensmittel einkaufen mit tausend anderen Menschen, danach eventuell noch Shopping, bis die Künstlichkeit der Einkaufsmeile nicht mehr ertragbar ist, dann die Beute nach Hause schleppen, Berge an Verpackungsmüll entsorgen. Und dann? Was essen, Waschmaschine anwerfen, noch mit dem Hund raus und dann vollgefressen und erschöpft, aber nicht wirklich glücklich, vor dem Fernseher versacken.

Soll das wirklich das Endziel der Evolution gewesen sein?

Kaum zu glauben. Um Philosophisches geht es hier aber nicht. Was kannst du tun, um dir deinen Freitag mit Vorfreude auf den Samstag zu versüssen und den Samstag so zu verbringen, dass du abends mit einem wirklich guten Gefühl einschläfst?

Mein Geheimrezept: Erreiche etwas.

Genau. Tu etwas, was dich fordert und worauf du stolz bist, wenn du es geschafft hast.

Ich habe mir eines Freitags mal 10 Minuten genommen und versucht, eine Liste zu machen mit Dingen, die ich einfach nur tun muss, damit sie mir das Gefühl geben, ich habe wirklich was erreicht. Einzige Bedingung: Es darf nichts Alltägliches sein und es muss ohne grossen Aufwand oder Zukauf von Dingen („ich würd gern joggen, ach, dafür kaufe ich erstmal die neuen Schuhe, dann gehe ich nächste Woche“… -> NO!) machbar sein.

Hier sind meine Beispiele:

  • Eine Wandertour machen, die ich vorher noch nie gemacht habe
  • Eine Fahrradtour machen, um neue Orte zu entdecken
  • Joggen gehen (für Faultiere wie mich absolut ein achievement)
  • Ein nützliches (!) Buch lesen
  • Ein neues gesundes Rezept ausprobieren
  • Eine Recherche zu regionalen Organisationen machen, die Unterstützung in persönlicher oder materieller Form gebrauchen könnten (Vorbereitung für ein zukünftiges Wochenende..)

Alles nicht schwierig, oder? Das Ding ist, ich weiss, dass ich diese Dinge tun könnte. Ich tue sie nur nie, vor allem nicht Samstags, wenn meine Batterien von der Woche völlig entleert sind.

Dabei sind Samstage die besten Tage, um draussen schöne Dinge zu tun. Die meisten Leute ärgern sich Samstags vormittags in vollen Geschäften übereinander; Schwimmbäder, Radstrecken und Wanderwege sind derweil erfreulich leer. (anders als Sonntags)

Hier ist also der ultimative

Masterplan für ein gelungenes Wochenende

  1. Freitag Mittag: Nimm dir einen Zettel und mache eine Liste wie oben beschrieben. Just do it. Es ist nicht schwer, fang einfach an. Du machst Freitag nachmittags ohnehin keine sinnvolle Arbeit mehr.
  2. Freitag Abend: Geh die notwendigsten Dinge für das Wochenende einkaufen.
  3. Samstag vormittag: Steh nicht zu spät auf und mach, was auch immer du dir vorgenommen hast. Tu es einfach. Keine Ausreden.
  4. Samstag Abend. Geniesse, dass du einen entspannten, konsumfreien Tag hattest. Koch dir was Schönes zur Belohnung. Sei stolz auf deine Leistung. Du bist erfolgreich gegen die Menge geschwommen, du hast dich dem Herdentrieb entzogen!
  5. Geniesse deinen Sonntag in dem Bewusstsein, was du Samstags geleistet hast. Räume deine Wohnung auf, wasche Wäsche, tu, was du tun musst, um dir einen guten Start in die Woche zu ermöglichen.

Well done! Dein Körper, deine Seele und dein Geldbeutel werden dir diese Übung danken!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Welt verbessern für Faule

Go to Top